Gesunder Schlaf ohne Schnarchen

Schnarchen und Bluthochdruck

Untersuchungen zeigen, dass das Bluthochdruck-Risiko bei Schnarchenden um das doppelte erhöht ist im Vergleich zu Nichtschnarchern. Zudem hat jeder zweite Patient, der unter Schlafapnoe leidet, auch erhöhte Blutdruckwerte. Damit ist zwar keine unmittelbare Abhängigkeit bewiesen, aber die Vermutung wird sehr naheliegend, dass Personen mit Hypertonie tendenziell eher zum Schnarchen neigen. Was häufig auch damit zusammenhängt, dass Übergewicht als weiterer begünstigender Faktor für das Schnarchen oft mit erhöhtem Blutdruck einhergeht. Wobei die Ursache-Wirkungs-Relation nicht eindeutig ist, sondern in beide Richtungen geht.



Hypertonie im Schlaflabor untersuchen lassen

Der Blutdruck nimmt während der Schlafphase einen typischen Verlauf, er sinkt während der Schlafes insgesamt um 10 - 20% gegenüber dem durchschnittlichen Tageswert ab. Wobei er in den frühen Morgenstunden besonders niedrig ist. Ein Hauptgrund für diese "Nachtabsenkung" ist das Erholungsbedürfnis des Herz-Kreislauf-Systems. Wer schnarcht und sich nach dem Aufstehen regelmäßig schlapp und erschöpft fühlt, sollte seine Schlafphasen und den Blutdruckverlauf in einem Schlaflabor untersuchen lassen.

Untersuchungen zeigen, dass Personen mit geringem Schlafpensum ein deutlich erhöhtes Bluthochdruck-Risiko im Vergleich zu Normal-Schlafenden aufweisen. Schnarchen und die damit verbundene schlechtere Sauerstoff-Versorgung des Körpers kann einen ähnlichen Effekt wie zu wenig Schlaf hervorrufen und Hypertonie begünstigen.

Neben medikamentöser Behandlung finden sich auch viele homöopathische Präparate wie Tees oder Kräutermittel gegen den erhöhten arteriellen Druck im Handel. Ebenfalls können alternativmedizinische Methoden wie Ayurveda gegen Bluthochdruck Erfolg bringen.



Haben Sie eine Frage oder einen guten Tipp zu Blutdruck & Schnarchen?

2 Kommentare

Seite 1 von 1 1

#2 Peter Meinhardt schrieb am 26.12.2011 06:19 antworten

Guten Tag.

 

Ich bin 57 Jahre alt.Seit Jahren habe ich Schlafprobleme.

 

Bin jeden Tag müde weil ich die ganze Nacht schnarche.

 

Bitte um Hilfe.Was kann ich dagegen tun.Ich habe schon jede Schlafpositon ausprobiert aber ohne Erfolg.

 

Ich bin auf der Suche nach Medikament,was wirklich hilft.

 

Danke

#1 Bolik schrieb am 27.03.2010 19:58 antworten

Guten Tag.

Ich bin 49 Jahre alt.Seit langen Zeit habe ich Schlafprobleme.

Bin jeden Tag müde wei ich die ganze Nacht schnarche.

Bitte um Hilfe.Was ich dagegen tun kann.Ich habe schon jede Schlafpositon ausprobiert und ohne Erfolg.

Ich bin auf der Suche nach Medikament,was wirklich hilft.

Danke